Der öffentliche Waldumgang enthielt die Themen Privatwaldberatung & -betreung, der Waldnaturschutz, Alt- & Totholzkonzept Stadtwald und das Thema Montainbike Trail.

Der Forst hat in einem kleinen Vortrag erst mal den Interessenkonflikt aufgezeigt und dann den aktuellen Stand bezüglich Richtung legale MTB Strecke präsentiert. Es gibt zwei Varianten um einen Trail im Lochen Wald anzulegen. Eine Variante verläuft östlich und die andere westlich der Lochenstraße. Zudem wurden die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten aufgelistet. Es soll auch noch eine dritte Variante in Zillhausen dazukommen, die aber von uns noch nicht besichtigt wurde.

Auch Oberürgermeister Herr Reitemann sowie Ortsvorsteher Herr Schneider begrüßten eine legale MTB-Strecke. Es werden wohl noch einige Gespräche nötig sein, da Jäger immer noch einem legalen MTB-Trail skeptisch gegenüberstehen. Dennoch haben wir die Stadt auf unserer Seite, was doch mal die halbe Miete ist